Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Zweckverband Sport & Erholung

Zweckverband Sport und Erholung Grafenau

In den 60er und 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts boomte die Tourismusindustrie in Grafenau, wie in der gesamten Region des Bayerischen Waldes ganz allgemein. Im Soge dieser Entwicklung entschloss sich die Stadt Grafenau, ein Sport- und Erholungszentrum zu errichten, das seinerzeit zu einem der größten und modernsten seiner Art zählen sollte. Im Jahre 1970 wurde zur Verwirklichung dieses Projekts der Zweckverband Sport- und Erholungszentrum Grafenau (heute Zweckverband Sport und Erholung Grafenau) als kommunaler Zusammenschluss zwischen der Stadt Grafenau sowie dem Landkreis Grafenau (heute Freyung-Grafenau) errichtet und das Bauvorhaben unter der Zuhilfenahme staatlicher Fördermittel in die Tat umgesetzt.

1974 wurde als erster Teil der geplanten Sport- und Freizeitanlagen das neue, damals hochmoderne Freibad in Betrieb genommen. Ebenfalls im Jahr 1974 wurde mit der Errichtung der Seenanlage und somit des Parkgeländes, welches heute als BÄREAL bekannt ist, begonnen. Mit errichtet wurden die Seepromenade, der heutige Kulturpavillon, welcher damals als „Spielhaus“ konzipiert war, in welchem v.a. die Kinder der Urlaubsgäste betreut werden sollten, sowie die damals als „Robinson-Insel“ bezeichnete Insel im unteren Seebereich. Auch die Minigolfanlage wurde damals bereits als Attraktion für Einheimische und Touristen betrieben.

Zu Beginn der 80er Jahre des vorangegangenen Jahrhunderts wurde die Erweiterung des Kurparks nach Osten hin möglich und damit die Voraussetzungen geschaffen, weitere Parkflächen, das Sportplatzgelände einschließlich Asphaltstockbahnen und Reitplatz (heute Wohnmobilstellplatz) sowie die Kneippanlage zu errichten. Bereits 1978 konnte die Eishalle in der heutigen Form genutzt werden, nachdem zuvor das Eislaufen und das Eisstockschießen nur auf einer Natureisbahn unter freiem Himmel möglich war.

Neben den bereits erwähnten Freizeit- und Sporteinrichtungen ist der Zweckverband weiterhin zuständig für den Unterhalt der Langlaufloipen im Gemeindegebiet Grafenau.

Kontakt

Zweckverband Sport und Erholung Grafenau
Geschäftsleitung
Herr Michael Pradl
08552 962313
E-Mail schreiben