Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Grafenau
die Bärenstadt
Kinderland
im Bayerischen Wald
Aktiv
durch die Natur
Tradition
im Bayerischen Wald
Säumerstadt
an der Gulden Strass´
Grafenau
Die Bärenstadt
Kinderland
im Bayerischen Wald
Auf Bärenspuren
in den Nationalpark
Bärenwelle
Wasserspaß
Wildnissafari
und Baumwipfelpfad
Grafenau
Die Bärenstadt
Wandern
auf Erlebnissteigen
Herbstzeit
 in Grafenau
Kinderland
im Bayerischen Wald
Aktiv
durch die Natur
Grafenau
Die Bärenstadt
Aktiv
durch die Natur
Auf Schneeschuhen
unterwegs
Rodelspaß
für Groß und Klein
Ab auf die Piste
Skigebiet Mitterdorf

Fernwanderwege

Etappentouren & Fernwanderwege

Grafenau liegt mitten im Bayerischen Wald. Der Nationalpark Bayerischer Wald der Nationalpark Sumava, und die Flusslandschaft Ilz liegen vor der Toren der Stadt und so ist es nicht verwunderlich, dass Grafenau Etappenort mit der schönsten Fernwanderrouten im Bayerischen Wald ist. Sehen Sie selbst:

Gläserner Steig

Glas, Natur & Tradition

Über 99 Kilometer führt der Gläserne Steig durch die vielfältige und abwechslungsreiche Landschaft des Bayerischen Waldes. Beginnend im Lamer Winkel über das Arbergebirge in das Tal des Regenflusses nach Bayerisch Eisenstein, dann in den Zwiesler Winkel und weiter entlang des Nationalparks Bayerischer Wald über Spiegelau nach Grafenau.

Goldener Steig - Die Guldenstraß

Als "Goldener Steig" wird der Saumhandelsweg bezeichnet, der in mehreren Verzweigungen von Passau nach Böhmen führte und Jahrhunderte lang als eine der wichtigsten Handelsverbindungen galt. So auch der ehemalige bayerische Konkurrenzweg, die "Gulden Strass", die vom damals bayerischen "Schärding" - heutige oberösterreichische Partnerstadt Grafenaus - in die Säumerstadt Grafenau und das Lusengebiet ins Böhmische führte. Salz, das weiße Gold, aber auch Gewürze, Wein und Tuchwaren wurden auf den Wegen ins Moldauland transportiert. Heute zweigt der Goldene Steig im Ilztal bei Fürsteneck ab in die Guldenstraß und führt über Grafenau weiter teils auf einem alten Hohlweg in das Bergdorf Waldhäuser, wunderschön am Fuße des Lusens gelegen.

Pandurensteig

Im Zeichen der Krummsäbel

Einst ἀelen die Trenck´schen Panduren mit ihren Krummsäbeln in den Bayerischen Wald ein und hinterließen eine Spur der Verwüstung. Heute markiert der Krummsäbel auf rotem Grund von Waldmünchen bis Passau eine der schönsten Wanderstrecken Deutschlands auf einer Länge von rund 170 km. Grafenau gehört zu den Etappenzielen am Pandurensteig.

Der Goldsteig

Top Trail of Germany

Mit 660 Kilometern ist der Goldsteig der längste zertiἀzierte Qualitätswanderweg Deutschlands. Er beginnt in Marktredwitz und führt durch den Naturpark Oberpfälzer Wald und den Bayerischen Wald bis auf die Höhenrücken des Nationalparks, bis er schließlich über weitere Hügel und Flusslandschaften hinweg in Passau endet. Über die beliebte Alternativroute durch den Nationalpark gelangt man von den Nachbargemeinden St. Oswald-Riedlhütte, Neuschönau und Spiegelau auf den Goldsteig. www.goldsteig-wandern.de

Ilztalwanderweg

Im Zeichen der Schwarzen Perle

Das letzte große Wildwasser Ostbayerns bahnt sich seinen Weg von der Ettlmühle bei Grafenau bis in die Dreiflüsse-Stadt Passau. Wegen ihrer dunklen Farbe und dem Vorkommen der Flussperlmuschel wird die Ilz auch die „schwarze Perle des Bayerischen Waldes“ genannt. Durch tief eingeschnittene Schluchten und lichtdurchflutete Wiesentäler führt der reizvolle Wanderweg im Zeichen der Flussperlmuschel.

Via Nova

Europäischer Pilgerweg

Von Vilshofen bis Mauth und weiter in den Böhmerwald nach ˇPribram verläuft einer der Seitenarme der Via Nova. Als einziger Pilgerweg beruft er sich nicht nur auf die Vergangenheit, sondern bahnt „einen geistigen Weg in die Zukunft“. www.pilgerweg-vianova.eu

Farn

40 Kilometer langer Streckenwanderweg, der die Region Sonnenwald mit dem Nationalpark Bayerischer Wald verbindet. Er verläuft vom Brotjacklriegel über Grafenau zum Lusengipfel.

Springkraut

Verbindungsweg von der Nachbargemeinde Spiegelau durch die romantische Steinklamm in die Bärenstadt Grafenau. Gesamtlänge 8,5 km.

Wandern ohne Gepäck

„Traumpfad Ilz“ – von den Quellbächen im Rachelgebiet bis zur Mündung in Passau.

Gläserner Steig - 99 Kilometer auf den Spuren der Glasmacher

Von Frühjahr bis Herbst werden Wandern-ohne-Gepäck-Pakete mit Etappenplanung, Übernachtung, Wanderkarten, Wanderführer, Gepäcktransfer und Rücktransport angeboten.

Information und Buchung bei der Touristinformation Grafenau.

Mehr Infos finden Sie hier

Wanderkarte

Die Grafenauer Sommerwanderkarte erhalten Sie mit der Gästekarte vor Ort kostenlos oder einfach vorab anfordern.

Volltextsuche

DE
english français nederlands český